Konzert-Archiv

Sie sind hier

Hier findet Ihr den Überblick über alle Konzerte in unserer Datenbank, die bereits vorbei sind.
Do., 17. Nov 2016 The Exploited / The Casualties…Punk Rock

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Do., 17. Nov 2016 WIZO…+ Les 3 Fromages

Es gibt wieder Hardtickets im Postversand und E-Tickets als PDF via E-Mail zum Selberausdrucken:
http://karten.punk.de/?

@

Astra Kulturhaus

Revaler Str. 99
10245 Berlin
Deutschland
DE

Do., 17. Nov 2016 Offbeat Explosion…YELLOW UMBRELLA (ska) + HATLESS CAT (ska)

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Di., 15. Nov 2016 Electric Six…Rock

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 12. Nov 2016 The Slackers / Bar Stool Preachers…Ska

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 12. Nov 2016 Panoramakäfig…Alternative

@

KAOS

Wilhelminenhofstraße 92
12459 Berlin
Deutschland
DE
Tel.: 030 68910739

Do., 10. Nov 2016 Red Hot Chilli Pipers…Alternative

Seit die Red Hot Chilli Pipers 2007 bei der zur besten Sendezeit ausgestrahlten UK TV Talentshow “When Will I Be Famous” den ersten Preis gewannen, sind sie kaum zum Luft holen gekommen - es sei denn, um ihre Dudelsäcke zu blasen. Ihr charakteristischer “Bagrock”-Sound hat den RED HOT CHILLI PIPERS ein breites Publikum beschert und die Chilli Pipers in kürzester Zeit zu einem globalen Phänomen gemacht.

@

Columbia Theater

Columbiadamm 9-11
10965 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 04. Nov 2016 Offbeat Explosion… PLASTIC SKANKSTERS (ska) + JONKANOO (ska)

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

So., 30. Okt 2016 4 Promille / Buster Shuffle…Rock

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 29. Okt 2016 Telekoma, Psychrolutes…Punk

@

Linse

Parkaue 25
10367 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 22. Okt 2016 Auf Bewährung…Deutschpunk

+ INNER CONFLICT

@

Supamolly

Jessnerstraße 41
10247 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 15. Okt 2016 Bad Nenndorf Boys…SKA-Punk

+ POMMES ODER PIZZA (Punk)
+ Support

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 07. Okt 2016 The Butlers…+ Lionsclub + The What ...For!

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Do., 29. Sep 2016 The Bouncing Souls…Punk Rock

Mit dabei sind The Menzingers und Roger Harvey.
Für Punkbands gibt es zwei Ritterschläge: einen Vertrag bei Epitaph oder bei BYO-Records zu unterschreiben. Bouncing Souls aus New Jersey wurden doppelt geadelt und veröffentlichten Platten auf beiden legendären Labels. Seit 25 Jahren arbeiten sich die Jungs schon den Hintern ab. Die Fanbase wuchs, der ganz große Durchbruch in den Mainstream blieb aber (zum Glück) aus. Denn so sind Bouncing Souls eine dieser Bands geblieben, die in der Szene Kultstatus genießen. Auf den Konzerten wird jede Zeile von allen mitgesungen und jeder Gig gleicht einer Party, auf der nur die besten Freunde auf der Gästeliste stehen. Bouncing Souls sind eine Institution, ihre Songs Hymnen für Punks aus aller Welt und jede Show steht genau für das, was Punkrock ausmacht. Ende Juli erscheint das neue Album „Simplicity“, das die spielfreudigen Punkrocker Ende September erstmals in Berlin vorstellen werden.

@

Lido

Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 03. Sep 2016 Sir Psyko & his Monsters…Psychobilly

“Psychobilly is our LifeLet´s wreck, let´s drinkLet´s have dirty nightsWe are addicted bone for boneTo the Darkside of Rock n Roll”These are typical SPAHM lyrics and they say it all. The four-piece Psychobilly band was founded way back in August 2006 and hail from western austria.

@

Bi Nuu

Im Schlesischen Tor
10997 Berlin
Deutschland
DE
früher KATO

Di., 30. Aug 2016 L7…Rock

Erste Headline-Tournee der wiedervereinten Rock-Band in Deutschland
Erstmals seit ihren umjubelten Auftritten bei den letztjährigen ‚Rock am Ring‘/,Rock im Park‘-Open Airs sowie dem ‚Citadel Music Festival‘ am 8. Juni 2015 in Berlin hat die legendäre Frauenrockband L7 aus Los Angeles eine eigene Headline-Tournee bestätigt. Die Vorreiter der ‚Riot Grrrl‘-Bewegung um Sängerin Donita Sparks spielen am 30. August 2016 in Berlin im Columbia Theater, am 2. September 2016 in Hamburg im Gruenspan, am 3. September 2016 in München im Backstage Werk und am 7. September 2016 in Köln in der Live Music Hall. Es ist die erste komplette Headline-Tournee von L7 in Deutschland seit der „Bricks Are Heavy“-Tour 1992 im Vorprogramm von Faith No More.
Ohne L7 wäre die alternative Musikszene der Neunziger kaum in der Form entstanden, wie es letztendlich der Fall war. Das kalifornische Quartett setzte in Sachen Songwriting und Textinhalte neue Maßstäbe für die feministisch geprägte Underground-Bewegung. L7 sind wahre Ikonen über ihre musikalische Seite hinaus und eine Bereicherung der alternativen Popkultur. Seit ihrer Gründung Mitte der Achtziger gehören L7 zu den Wegbereitern der weiblichen Rockszene in den USA und zu den Vorbildern der legendären ‚Riot Grrrl‘-Bewegung, die sich parallel zum Grunge Anfang der Neunziger im Nordwesten der Vereinigten Staaten bildete. 1999 erschien mit „Slap-Happy“ das bisher letzte Album des Quartetts, 2001 löste sich die Band auf, um Ende 2014 in der Besetzung Donita Sparks (v, g), Suzi Gardner (g, v), Jennifer Finch (b) und Demetra Plakas (dr) zurückzukehren.
Zwischen 1988 und 1999 sorgen sie für viele klassische Rockmomente – Songs wie „Shitlist”, „Pretend We’re Dead”, „Everglade”, „Slide”, „Andres”, „Fuel My Fire” und „Wargasm“ machen die Band bekannt, Kurt Cobain von Nirvana wird ein bekennender Fan. Das US-Magazin ‘Rolling Stone’ nimmt ihr “Bricks Are Heavy”-Album von 1992 in die Liste der essentiellen Aufnahmen der Neunziger auf. In Deutschland tourt die Band 1992 im Vorprogramm von Faith No More auf deren „Angel Dust“-Tour und begeistert die ausverkauften Hallen mit ihrem energetischen Rock. Legendär sind auch ihre Auftritte beim ‚Rockpalast‘-Festival in der Essener Grugahalle 1996 zusammen mit Eels und den Fun Lovin‘ Criminals sowie die Gigs auf den ‚Hurricane‘/,Southside‘ Festivals 1997.
Jetzt sind L7 nach fast 15 Jahren Pause zurück und werden die Klassiker der Alben „L7“ (1988), „Smell The Magic“ (1990), „Bricks Are Heavy“ (1992), „Hungry For Stink“ (1994), „The Beauty Process: Triple Platinum“ (1997) und „Slap-Happy“ (1999) zum Besten geben.

@

Columbia Theater

Columbiadamm 9-11
10965 Berlin
Deutschland
DE

Do., 25. Aug 2016 Dog Eat Dog…Crossover

Dog Eat Dog entstehen 1989 im Umfeld von Mucky Pup, einer in New Jersey recht erfolgreichen Crossover-Band. Im Unterschied zu anderen Bands dieses Genres setzen Dog Eat Dog zusätzlich zur normalen Instrumentierung ein Saxophon ein, das ihrer Musik eine eigene Note gibt. Die Idee zu Dog Eat Dog haben die beiden Mucky Pup-Mucker Dave Neabore (Bass) und Sean Kilkenny (Gitarre), die mit ihrem ehemaligen Roadie John Connor am Gesang gemeinsame Sache machen wollen. Auch Dan Nastasi (ebenfalls Gitarrist bei Mucky Pup) schließt sich der Meute noch an. Allein der Platz auf dem Drumhocker erweist sich als relativ unsicher. Davon lassen sie sich aber nicht aufhalten, sondern spielen schnell ihr erstes Demo ein. Dieses drückt Biohazard-Klamper Billy Graziadei den Verantwortlichen bei Roadrunner Records in die Hand und schon haben Dog Eat Dog einen Deal. So erscheint 1993 die "Warrant E.P.", welche eine direkte Anspielung auf das Warrant Album "Dog Eat Dog" ist. Zwar ist die EP nur mäßig erfolgreich, doch schon ein Jahr später legen sie mit "All Boro Kings" kräftig nach. Mit den beiden Singles "No Fronts" und "Who's The King?" dürfte ihnen auch ein Platz im Crossover-Himmel sicher sein. Gastsänger auf dem Album ist Darryl Jenifer von den Bad Brains, mit denen sie zuvor auf Tour waren. Bevor 1996 "Play Games" erscheint, sind sie erneut in Europa auf Tour. Diese Mal begleiten sie jedoch Biohazard und Downset. Inzwischen hat sich Brandon Finlay den Platz hinter dem Drumkit gesichert, doch auch diverse andere Musiker tragen ihren Teil zu "Play Games" bei. So liefert nicht nur Ronnie James Dio einen Gastbeitrag ab, sondern auch RZA vom Wu-Tang Clan. Leider packt Dan seine Koffer, weswegen Ex-Mucky Pup-Basser Mark DeBacker die zweite Gitarre übernimmt. Zusätzlich lässt noch Scott Mueller seine Luft durch's Saxophon ab. Ein weiterer Besetzungswechsel steht an als Scott und Mark der Band den Rücken kehren, doch auch ohne deren Mithilfe erscheint im Sommer 1999 "Amped". Nach Kontroversen mit der Plattenfirma trennen sich die Wege der Band und des Labels im folgenden Jahr. Für das Label ist die Trennung Anlass genug, die gemeinsamen Jahre noch einmal in einem Best Of-Album auszuschlachten. In der Folgezeit ist die Band alles andere als untätig. Angestachelt von ihren enthusiastischen Fans touren DOG EAT DOG rund um den Planeten und geben energetisch schweißtreiben Auftritte, die in einer gigntischen Party endet. Das Triumvirat Dave Neabore, Dan Nastasi und Sean Kilkenny krallt sich 2002 schließlich den ehemaligen Bloodhound Gang Drummer John Milnes und nimmt unter dem Namen All Boro Kings die Scheibe "Just For The Fun Of It" auf. Es dauert jedoch noch bis 2006, ehe Dog Eat Dog endlich wieder mit einem neuen Longplayer um die Ecke kommen. "Walk With Me" erscheint im Mai, produziert hat Thumb/Alternative Allstars-Mann Claus Grabke. Gäste auf dem Album sind Marta Jandova (Die Happy), Dr. Ring-Ding, der Hip Hopper Heartbeat und sogar Posaunist Greg Boyer, der sonst mit Künstlern wie Prince oder Beyoncé auf der Bühne steht. Auch ohne weitere Tonträgerveröffentlichungen sind DOG EAT DOG permanent unterwegs und rocken die Clubs zwischen Rio und Ulan Bator, zelebrieren 2010 das 20jährige Bandjubiläum, werden weder altersmüde noch lassen sie sich von kurzlebigen Trends beeindrucken und leben getreu dem Motto: Erwarte das Unerwartete. Und so gehen sie in Berlin im Sommer auf die Bühne und feuern Hits aus der Hüfte.

@

Musik & Frieden

Falckensteinstraße 48
10997 Berlin
Deutschland
DE
Tel.: 030 23919994

Di., 23. Aug 2016 PENNYWISE…+ Satanic Surfers

+ Special Guests

Doors: 19:00
Start: 19:30
VVK: 23.- € (AK: 27.- €)

@

Astra Kulturhaus

Revaler Str. 99
10245 Berlin
Deutschland
DE

Do., 18. Aug 2016 The Dictators…Punk Rock

THE DICTATORS kommen auch 2016 nach Europa!! THE DICTATORS aus New York City! Die Band, die soviele Rock und Punkrock Bands weltweit beeinflusst hat, ohne die es Bands wie Turbonegro, Backyard Babies und Hellacopters wohl nie gegeben hätte, die Band mit Ross the Boss von den frühen MANOWAR an der Gitarre, Daniel Rey an der Gitarre und mit Handsome Dick Manitoba am Gesang! Die Band, die einmal gefragt hat: “Who will save RocknRoll” und dessen Antwort recht einfach ist: THE DICTATORS NYC!

@

Bi Nuu

Im Schlesischen Tor
10997 Berlin
Deutschland
DE
früher KATO

Do., 18. Aug 2016 Mad Caddies…Punk

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Mi., 17. Aug 2016 H2O…Rock

@

Bi Nuu

Im Schlesischen Tor
10997 Berlin
Deutschland
DE
früher KATO

Do., 11. Aug 2016 The Casualties…+ Reagan Youth + Gulag Beach

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

So., 31. Jul 2016 Lagwagon…+ Useless ID + Versus The World

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Mi., 27. Jul 2016 Desorden Público…Ska

@

Lido

Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Deutschland
DE

Di., 26. Jul 2016 Mudhoney…Grunge

Nach der letzten sensationellen Tour 2013 kommen Mudhoney endlich wieder nach Deutschland. Die Grungeurväter werden im Juli 2016 wieder einige wenige ausgewählte Konzerte spielen.Mudhoney waren eine der ersten Grungebands überhaupt die in Europa gespielt haben (zu sehen auf der DVD „Live: Berlin 1988“ bei den Berlin Independence Days). Mark Arm sagte dazu, dass sie es nicht wirklich ernst genommen haben, dass sie nach Berlin eingeladen wurden, da sie damals nur in Seattle und Portland Konzerte gespielt hatten. "Plötzlich nach Berlin zu fliegen und dort eine Show zu spielen, erschien uns damals fast wie ein Witz."

Unzählige Konzerte und 9 Studioalben später haben Mudhoney zwar kürzere Haare, dafür aber haben sie kein bisschen von ihrer Energie auf der Bühne verloren. Nun kommen sie wieder nach Deutschland und tun das was sie schon immer am liebsten getan haben: Touren.

"Wir waren zum damaligen Zeitpunkt von einer ganzen Reihe Bands beeinflusst. Auf "Superfuzz Bigmuff" trafen sie alle zusammen: Stooges, MC5, Blue Cheer, Black Flag, Void, Meat Puppets, Minutemen, Discharge, The Wipers, The Fall, Gang Of Four, Neil Young, Nick Cave, Einstürzende Neubauten, Motörhead, Black Sabbath, AC/DC... diese Liste ließe sich unendlich verlängern. Ich kann mich beim besten Willen nicht mehr an die Aufnahmesessions erinnern, es ist zu lange her, aber ich weiß, dass wir viel Spaß damals hatten. Das war schon immer unsere Hauptantriebsfeder: Spaß. Bis heute gilt unsere Prämisse von damals: Wir tun, was wir lieben und wir lieben, was wir tun" - Mark Arm

"Mark Arm gab den charismatischen Shouter, die Rhythmusgruppe um Basser Guy Madison und Superdrummer Dan Peters sorgte für den nötigen Druck, den Steve Turner mit Gitarren-Fuzz-Attacken perfekt füllte (...) Das Publikum war euphorisch." - Visions

“Mudhoney rocken unbeirrbar, und sie können es immer noch. Sie sind die Großväter des Grunge“ – Intro

"Als wäre die Stimmung noch nicht kurz vor der Eskalation, peitscht das markante Proto-Grunge-Riff durch die Halle: "Touch Me I'm Sick". Mark Arm erinnert beim einzigen Deutschlandkonzert seiner Mudhoney nicht zum ersten Mal an die Stooges. Das Feuerwerk an Hits, das Mudhoney über zwei hitzige Stunden abschießt, betont die eigene Legende." - Musikexpress

@

Lido

Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Deutschland
DE

Do., 21. Jul 2016 Turbo AC´s…Rock

THE TURBO A.C.‘S • 20 YEARS IN DAMNATION OVERDRIVEDie weltbeste Surf Gitarren Punkrock Band THE TURBO A.C.‘s ist zurück! Zurück von einer kurzen Pause veröffentlichen sie jetzt zu ihrer anstehenden Europatournee ihr erstes, seit langem vergriffenes Album "Damnation Overdrive" wieder neu auf Concrete Jungle Records / Edel im Juni 2016.Das Album wurde im Original 1996 auf dem New Yorker Plattenlabel Blackout! Records veröffentlicht und sorgte vor allem in Europa für viel Furore. Das Gearhead Magazin nannte sie damals "eine jüngere, hungrigere Version der SUPERSUCKERS". Markus Kavka wiederum zog im Metal Hammer den obligatorischen Vergleich zu SOCIAL DISTORTION....

@

Bi Nuu

Im Schlesischen Tor
10997 Berlin
Deutschland
DE
früher KATO

Mi., 15. Jun 2016 Deftones…Rock

Nachdem die Deftones ihre Europatournee aufgrund der Ereignisse von Paris verschoben haben, stehen nun die Nachholtermine für die Konzerte in Köln und Berlin fest. Das Konzert im Kölner Palladium findet nunmehr am 14. Juni 2016 statt. Das Konzert in der Berliner Columbiahalle ist auf den 15. Juni 2016 terminiert und bereits ausverkauft.

@

C-Halle

Columbiadamm 13-21
10965 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 10. Jun 2016 15 Jahre Lucha Amada – Die grosse Geburtstagsfiesta! …

La Raiz (politischer Ska/Rock/Reggae/Fusión/Rap! 11köpfige Band -
allein 4 Sänger - aus Gandia/Valencia)
& special surprise Band….
+ Lucha Amada djs & DJ Hannibal SeLector (Rebel Sounds, Mexico/Dresden)
+ Tombola + neue Lucha Amada-Shirts + ..

@

Clash

Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 21. Mai 2016 Artless + Klorix + AKD …Punk

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 20. Mai 2016 Crude SS + Pesthole + Cyness…Crust-Konzert

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 14. Mai 2016 ZONA84…Punkrock

ZONA84 ist eine der bekanntesten Punkrock Bands in Argentinien und eine absolute Legende in ihrer Heimatstadt Rosario. In den letzten fast 20 Jahren haben sie mit nahezu allen lokalen Bands in Argentinien gespielt. Zu den Highlights zählen dabei sicherlich die Konzerte mit Los Violadores, Attaque 77, Argies, Fun People, sowie mit ihren Helden und Vorbildern Buzzcocks, Social Distortion, NY Dolls, Die Toten Hosen, Pennywise, CJ Ramone, Jello Biafra und MCD. Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum erfüllt sich ZONA84 einen lang gehegten Traum und kommen zum ersten mal in der Bandgeschichte nach Europa.

@

Wild At Heart

Wiener Straße 20
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 14. Mai 2016 PIL - Public Image Ltd.…Rock

Public Image Ltd (PiL) ist eine der innovativsten und einflussreichsten New-Wave & Post Punk Bands aller Zeiten, welches durch fünf UK Top 20 Singles und fünf UK Top 20 Albums deutlich wird. Mit wechselnder Starbesetzung und einzigartigen Sounds begleitet John Lydon, ehemaliger Sänger der Sex Pistols, die Band von 1978 mit ihrem Debüt Album “ First Issue “, bis 1992 mit “That What Is Not”. Ab Mitte der 90er wird es stiller um die Band, es folgt eine sehr lange Pause. Doch diese ist nach langen 17 Jahren vorbei. Lydon stellt eine Band mit neuer Besetzung zusammen: John Lydon, Lu Edmonds - Gitarre, Bruce Smith – Schlagzeug, Scott Firth – Bass! Anschließend erscheint das Album “ This is Phil” im Frühjahr 2012. 2015 veröffentlicht PiL ihr zehnten Studioalbum ‘What The World Needs Now”, Gefolgt von einer erfolgreichen Europatournee. Auch hierzulande konnten die Briten die Zuschauer begeistern und kehren deshalb im Mai 2016 für Zusatzshows nach Deutschland zurück!

@

Huxley´s Neue Welt

Hasenheide 107-113
10967 Berlin
Deutschland
DE
Tel: 030 78099810

Fr., 06. Mai 2016 Offbeat Xplosion…

Polens älteste Ska-Band betritt unsere Bühne:
Vespa (Ska-Swing)
Tattoo the Carpet (Ska-Punk)
Danach noch Reggae-Xplosion in der Linie1

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Seiten