Konzert-Archiv

Sie sind hier

Hier findet Ihr den Überblick über alle Konzerte in unserer Datenbank, die bereits vorbei sind.
Fr., 24. Feb 2012 Shake-a-Leg Nighter…Boogaloo, Rocksteady, Soul

heute im Wosville: Birthday-Bash von Don Rockshah mit 50´s Rhythm and Blues, Hard Workin´Soul, Reggae, Good Old Rocksteady und Ska

Kommt vorbei!

Beginn: 23 Uhr

@

Wowsville

Ohlauer Str 33 X-Berg
10999 Berlin
Deutschland
DE
WOWSVILLE BAR CAFE AND RECORD STORE. Ohlauer Str. 33 X Berg, Berlin. Open Monday to Saturday 14:00 - the end. Bar, Club, Plattenladen. Ein junges Großtalent unter den Clubs der Kreuzberger Szene. The (short) Story behind: The original Wowsville Records opened its doors as a rock 'n' roll record store (1999 - 2004) at a former chocolate shop in the East Village, New York City. In 2006 the record store reopened in Berlin and finally settled into the Kreuzberg area (2010) where it is now a record store, bar, and cafe with Free wifi !

Fr., 24. Feb 2012 Shakedown True 6ts Rhythm'n'Soul Nighter…60s Soul and rare Vinyl Diamonds

DJs Elmo & Don Caribou

Rare Soul, Deep Funk, R'n'B, Garage

@

King Kong Klub

Brunnenstrasse 173
10119 Berlin
Deutschland
DE
!intimate atmosphere, cheap drinks, kitch videos, full-on trash nights! Jetzt auch mit Kicker im Hinterzimmer! Berlin Mitte U8 Rosenthaler Platz

Do., 23. Feb 2012 Misfits…

»THE DEVIL'S RAIN TOUR 2012«
MISFITS
+ Special Guest: Juicehead

@

Columbia Theater

Columbiadamm 9-11
10965 Berlin
Deutschland
DE

Do., 23. Feb 2012 No Life Lost (Trompetenpunk, Hamburg)…Trompetenpunk

@

Schokoladen

Ackerstraße 169
10115 Berlin
Deutschland
DE
U8 Rosenthaler Platz

Mi., 22. Feb 2012 Euzen…Worldbeats

Einmal gefangen im Klangkosmos von Euzen (ausgesprochen wie das englische "you seen"), und man ist verloren! "Sequel" leitet den Hörer auf der Suche nach neuen Elementen in den Weiten des nordischen Pop- und Rockhimmels. Die Musik dieser faszinierenden jungen Band verknüpft Vergangenheit mit der Gegenwart und wagt einen Blick in die Zukunft.
Schwebend auf einer endlosen Welle aus Kreativität hat die dänische Band Euzen mit ihrer charismatischen Sängerin Maria Franz ihr zweites Album "Sequel" fertig gestellt. Die Band taucht dieses Mal noch tiefer in ihre Liebe zu bahnbrechenden Beats, fesselnden Melodien und elektronischen Klangbildern ein. Ihr selbstgemachtes Universum ist bis ins kleinste Detail durchdacht und sorgfältig konstruiert. Das Quintett nimmt den Hörer förmlich fest bei der Hand und leitet ihn durch die fremdartigen, süchtig machenden Melodien.
Euzens Kompositionen sind neuartig und verwegen, die exzellent von experimentellen und höchst kreativen elektronischen Gerüsten zusammengehalten werden. Ihr feines Gespür für Intensität und Spannung in jedem noch so kleinen Ton, kommt aus den tiefsten Herzen der Musiker und hinterlassen den Eindruck einer wohlkomponierten Komplexität, die sowohl die Hörer begeistert, die für musikalische Abenteuer bereit sind, wie auch für die, die den ultimativen Kick suchen.
Euzen ist eine der spannendsten und ambitioniertesten Bands der Newcomer-Szene der innovativen Electronic-Independent-Szene, die in Kopenhagen lebt. Ihre Musik ist experimentell, progressiv und variationsreich mit einem Fokus auf schöne Melodien als Grundstein eines jeden Stückes.
Die Band bietet ein Kaleidoskop an Ausdrucksformen in einem riesigen musikalischen Universum aus akustischen und elektronischen Instrumenten und der hinreißenden Stimme der norwegischen Sängerin Maria Franz. Seine Harmonie und Intensität, sehr komplex und trotzdem leicht zugänglich, sorgt für ein vollkommenes musikalisches Erlebnis in absoluter Einzigartigkeit. Es offeriert eine neue, frische Sichtweise der Elektronischen Musik.
Im Jahre 2009 veröffentlichten Euzen das hochgelobte Debüt-Album „Eudaimonia“, worauf ausgedehnte Tourneen durch Skandinavien folgten.
Die Konzerte von Euzen sind gewaltige Explosionen einer unermesslichen Fülle an technischen Effekten und einer unverkennbaren tiefen Liebe zur Musik. Die visuellen und akustischen Besonderheiten der Konzerte ziehen das Publikum fest in ihren Bann und fesseln es bis zum allerletzten Ton.

@

Comet-Club

Falckensteinstraße 48
10997 Berlin
Deutschland
DE

Di., 21. Feb 2012 REEL BIG FISH…Ska Punk

Seit der Gründung von REEL BIG FISH in Huntington Beach (Kalifornien) in den späten Neunziger Jahren sind wahrlich einige Jahre vergangen. Doch die Ska-Punk-Band aus Orange County hat sich stetig weiterentwickelt und an ihrer Live-Performance gearbeitet.
Anfangs hauptsächlich als typische Coverband für Rock- und Pop-Klassiker unterwegs, nahmen sie 1995 ihr Debütalbum "Everything Sucks" auf, welches 1996 in den Ska-Punk-Kreisen als DER Geheimtipp galt und ihnen den langersehnten Plattenvertrag verschaffte.
Mit ihrem Ende 1996 veröffentlichten Album "Turn The Radio Off" schafften REEL BIG FISH es, sich in der Ska-Punk Szene zu etablieren und tourten erstmals durch die USA. Mit ihrer ersten Singleauskoppelung "Sell Out", die sogar als FIFA-2000 (PlayStation-Spiel) Soundtrack verwendet wurde, konnten sie erste Mainstream-Erfolge erzielen.
1996 sah man die Jungs in "Die Sportskanonen", einem Film der South-Park-Erfinder Trey Parker und Matt Stone. Von da an ging es für REEL BIG FISH nur noch steil bergauf und sie schafften den weltweiten Durchbruch. Stetig vergrößerte sich ihre Anhängerschaft. 1998 wurde ihr Album "Why Do They Rock So Hard?" von der Zeitschrift Bam zum besten Ska-Album gekürt. Bei ihrer darauf folgenden Tour rockten sie im Vorprogramm namhafter Kult-Acts wie Kiss, The Cure, Blues Brothers und Coolio. Trotz einiger Änderungen bei der Bandbesetzung und einigen Problemen mit ihren Labels, spielen REEL BIG FISH jährlich weltweit mehr als 250 Shows! Im kommenden Jahr könnt ihr Aaron Barrett (Gesang, Gitarre), Derek Gibbs (Bass), Dan Regan (Posaune), John Christianson (Trompete), Ryland Steen (Schlagzeug) endlich wieder live in Deutschland sehen! Nach diversen Studio- und Livealben sind sie im Februar mit "A best of Us...for the Rest of Us" (VÖ: 20. August 2010 via Warner) in fünf deutschen Städten unterwegs, um ihr Publikum mit einer kraftvollen energiegeladenen Live-Show zu begeistern. Party garantiert!

@

Cassiopeia

Revaler Strasse 99
10245 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 17. Feb 2012 Schokoladen Soli-24h-Kulturtag mit The Unlimiters (TradSkaJazz, B) + Hatless Cat + The Scorchers…Trad Ska

Der Schokoladen ist gerettet! Nach Jahrelangem Tauziehen darf der Kulturclub nun doch in der Ackerstraße bleiben. Dennoch muss sich der Laden finanziell an Kauf und Renovierung der Immobilie beiteilgen. Am Samstg gibt es eine entprechende Party auf der gefeiert aber auch das nötige Kleingeld gesammelt wird. Das Programm ist ohnehin toll, es wird Konzerte, DJs, Lesebühne und vieles Mehr geben. Also hingehen!

Besoneres Schmankerl am Abend: Verdiente Szene trifft auf strebsamen Nachwuchs!
In concert: The Unlimiters, The Scorchers und Hatless Cat.

Ein gemütlicher Abend in beschwingtem Offbeat und eine rauschende Nacht.

@

Schokoladen

Ackerstraße 169
10115 Berlin
Deutschland
DE
U8 Rosenthaler Platz

Fr., 17. Feb 2012 Talco…

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Do., 16. Feb 2012 Jakob Royal (Reggae, X-Berg) Record Release…Reggae, Mestizo, Outdoor-Offbeat

Jakob Royal ist erst 18, trotzdem schreibt er Songs, die nicht von schlechten Eltern sind. Jetzt stellt er (immerhin) im Postbahnhof seine neue Platte vor.
Kosmopolitischer Reggae mit Herz

@

Postbahnhof

Straße der Pariser Kommune 8
10243 Berlin
Deutschland
DE
Tel: 030 / 6981280

Do., 16. Feb 2012 Noë (singer/songwriter, reggae), August in Rom (brutal heartbreaker folk)…

DJ 2bfuzzy (funky beats, mashups, reggae, breaks)

Infotext:

Ein stolpernder Briefträger, ein verregneter Sommertag, ein auf den Straßen von Berlin aufgeschnappter Gesprächsfetzen, eine unterbrochene Internetverbindung, eine springende Schallplatte, eine durchzechte Nacht, ein Verkehrshinweis, eine sich nicht öffnen lassen wollende Weinflasche, ein Zeitungsartikel über einen an Luftballons in den Himmel steigenden Priester können der Auslöser für einen Noë-Song sein.
Aus Momentaufnahmen und Assoziationen entstehen die Texte und Songideen von Stephan Noe. Durch Sessions mit der Band die fertigen Songs. Das Fusion-Festival kündigte diese ziemlich treffend als: „akustisch, fröhlich verspielte Pop-Perlen mit Reggaeeinschlag“ an.
Der Abend wird durch die wunderbaren August in rom (Ex Never Thights) eröffnet. Die Indie-Folk-Band um Anneka August gibt im Badehaus ihr Berlindebüt.
Vor, während und nach dem Konzert legt DJ 2bfuzzy auf.

August in rom:
www.nevertights.bandcamp.com
www.soundcloud.com/nevertights

Noë:
www.noeberlin.com
www.facebook.com/noeberlin

@

Badehaus-Szimpla Musiksalon

Revalerstrasse 99
10245 Berlin
Deutschland
DE
auf dem RAW-Gelände

Do., 16. Feb 2012 UK SUBS + TV SMITH…UK Punk

Wegen terminlicher Schwierigkeiten um einen Tag vorverlegt.
Neuer Termin ist der 17.02.2012

@

Lido

Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Deutschland
DE

Do., 16. Feb 2012 Talco …

+ Ashpipe

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 11. Feb 2012 CHRISTY & EMILY …Alternative

Ausgerechnet The Nightingales um den berüchtigten Ur-Punk und John Peel-Liebling Robert Lloyd waren von den zwei Frauen aus Brooklyn, die innige und gefühlvolle Songs sangen, derart begeistert, daß sie als Special Guest zu ihrer Europatournee einluden. So spielten Christy & Emily auf dem großartigen Klangbadfestival in Scheer, dem Festival im oberschwäbischen Hinterland mit der Creme de la Creme des musikalischen Undergrounds.
Das Konzert von Christy & Emily wurde von dem Publikum mit offenen Mündern begleitet. Faszination und eine selten gesehene Spannung lag in der Luft der Zeltbühne, auf der das Duo seine hinreißende Live-Dynamik entfaltete. Nach dem Festival kam dieses Mal Hans Joachim Irmler auf Christy & Emily zu und lud sie in sein Fauststudio in Scheer ein, und so entstand das Album "No Rest", mit dem Christy & Emily für Furore sorgten. Ein Album, das nicht nur die tonangebende Musikszene Brooklyns zum Ausdruck bringt, sondern in seiner Mischung aus Coco Rosie und viel mehr The Velvet Underground eine echte Entdeckung war. Jeder Song ist eine Geschichte und beeindruckt für sich. Auf Struktur wird oft verzichtet und ungewöhnlich instrumentiert - und gerade das Ungewöhnliche, aber Eingängige, gepaart mit dem zauberhaften Gesang, der zerbrechlich und unheimlich ergreifend über den Soundsphären schwebt, macht die Musik von Christy & Emily zu einem besonderen Erlebnis zeitgenössischer Musik.
Christy Edwards lernte ihr Instrument mit einem Metallica-Noten-Buch, bevor sie während ihres Studiums an der „Rhode Island School of Design“ in mehreren Bands spielte. Neben zahlreichen Bandprojekten, meist aus dem Punkumfeld, arbeitet sie als Künstlerin. Ihre Zeichnungen wurden u.a. ausgestellt und verkauft auf der Scope Art Fair in New York. Emily Manzo hat an der New England Conservatory, dem Oberlin Conservatory und an der Columbia University Klavier studiert und hat u.a. mit ihren John Cage-Interpretationen beeindruckt. Auch ihr Album mit Jody Pou mit Werken von Anton Webern, das 2009 auf dem Shsk`h-Label herauskam, bekam internationale Aufmerksamkeit. "Time Out New York" hat ihre Rolle als formgebende Kraft in sowohl der Neuen Musik als auch in der Brooklyn-Underground-Szene beschrieben. Sie hat eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Video-Künstler Paul Rowley, u.a. für die Musik seines Films "The Rooms" welcher jüngst Premiere im Centre Pompidou feierte. Zudem ist Emily Gründungsmitglied von Till by Turning, einem Ensemble, welches sich der Entwicklung von Bildungsmöglichkeiten im Bereich von neuer Musik widmet.
2011 kehrten Christy & Emily wieder in die Faust Studios nach Deutschland zurück, um ihr neues Album aufzunehmen. Dieses Mal zusammen mit dem Bassspieler Peter Kerlin und der Schlagzeugerin Kristin Müller. Daraus entstanden ist das vierte Album, welches im Februar 2012 veröffentlicht wird - aus dem Duo ist eine veritable, vierköpfige Band geworden (auch auf Tour werden sie 2012 zu viert zu sehen und hören sein!).

@

Fr., 10. Feb 2012 AGNOSTIC FRONT …HC / Punk

+ ANTICOPS + RISK IT!

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Do., 09. Feb 2012 HARTHOF…Berlin Pop Rock Punk

@

Lido

Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Deutschland
DE

Do., 09. Feb 2012 Orbinth Pas (Mestizo), Los Clacatoggios (Bln)…Worldbeats, Reggae-Fusion

@

Festsaal Kreuzberg

Am Flutgraben 2
12435 Berlin
Deutschland
DE

Di., 07. Feb 2012 FOUR YEAR STRONG + THIS TIME NEXT YEAR + A LOSS FOR WORDS…Pop Punk

FOUR YEAR STRONG kommen 2012 mit ihrer "In Some Way, Shape, or Tour" für drei exklusive Shows nach Deutschland!
2001 schlossen sich die drei High-School Freunde Dan O'Connor (Gesang, Gitarre), Alan Day (Gesang, Gitarre) und Jackson Massucco (Schlagzeug) zu Four Year Strong im beschaulichen Worcester/Massachusetts zusammen. Wenige Zeit später stieg Joe Weiss als Bassist mit ein. In dieser Besetzung nahm die Band 2003 ihre erste EP "The Glory" auf.

2005 erschien ihr langersehntes Debütalbum "It's Our Time", dessen Stil zu der Zeit noch eher rauher und mehr am Melodic Hardcore orientiert war.
2006 komplettiert Josh Lyford (Keyboard, Gesang) mit seinem Einstieg bei FOUR YEAR STRONG die Besetzung der Band.

Ihren entgültigen Erfolgskurs startete die Band dann im Jahre 2007 mit ihrem zweiten Album "Rise or Die Trying", welches durch die häufig eingesetzten Keyboard Sounds melodiöser geworden war und nicht nur dem Publikum sondern auch Musikerkollegen den Atem raubte.
Kaum verwunderlich also, dass Fall Out Boy-Bassist Pete Wentz die Jungs 2008 zu seinem Label Decaydance Records holte. Über dieses Label veröffentlichten die Fünf ihr Cover-Album "Explains It All", welches hauptsächlich auf Pop-Punk-Covern von 90er Jahre Rock-Hits basiert wie unter anderem von Nirvana, 3 Doors Down, Alanis Morissette und Everclear.

Letztes Jahr veröffentlichten Four Year Strong dann ihr grandioses viertes Studioalbum "The Enemy of the World" (VÖ: 9. März 2010 via Universal).

Ihre Musik klingt nach einem explosiven Mix aus modernem Pop-Punk und Hardcore. Klarer, hoher Gesang trifft auf lautstarken Shouts, Doublebass-Spiel und Breakdowns. Anregungen holen sich die Jungs von Bands wie Lifetime, Saves The Day und den Gorilla Biscuits.

Auch die Fachpresse wie u.a. der Rolling Stone ist begeistert und kürte die Band zu einer der "40 bands you need to know".
Das ist aber noch lange nicht alles - mit "100 Bands You Need To Know in 08" und "Most Anticipated of 09" überwarf sich die Alternative Press, auf iTunes sind sie ständiger Vertreter in den Alternative Charts und bei Smartpunk lagen sie unter den Top 10 Verkäufen.

Im Februar sind Four Year Strong mit ihrem brandneunen Meisterwerk "In Some Way Shape Or Form" (VÖ 11.11.2011 via Universal) für drei Shows in Deutschland!

@

Magnet Club

Falckensteinstraße 48
10997 Berlin
Deutschland
DE

Mo., 06. Feb 2012 THE MAINE …Rock

The Maine betreten gerne fachfremdes Terrain. Unter dem Titel Punk goes Classic Rock veröffentlichten sie schon Def Leppards berühmtestes Riff „Pour Some Sugar On Me“, unter dem Motto Punk goes Crunk coverten sie den greasy Nummer-eins-Hit „I Wanna Love You“ von Akon und Snoop Dogg auf eine geradezu unschuldige Art, und passend zur kommenden Jahreszeit haben sie auch eine unglaublich slicke Version von Whams! Wunderhit „Last Christmas“ im Repertoire. Das darf aber jetzt um Himmels Willen nicht davon ablenken, dass The Maine eine großartige Rockband im besten Sinne des Wortes sind. Das wird auch auf der kommenden Platte „Pioneer“ deutlich, die Anfang Dezember veröffentlicht wird. Bei der ersten Single „Some Days“ wird allerdings schon klar, dass sich da etwas geändert haben mag in der Musik der Jungs aus Phoenix, Arizona. Die Treue zum Riff wird immer noch belohnt, aber von den Ursprüngen in Punk und Garage ist nicht mehr viel übrig. The Maine legen jetzt mehr Wert auf Songwriting und auf Arrangements. Da darf es gerne auch akustisch zugehen, da steht die Melodie im Vordergrund, bis dann doch die gute alte Bratzgitarre wieder Einzug hält. The Maine „kombinieren Vintagerock mit modernen Independent-Einflüssen“ hat ein Kollege einmal geschrieben, und dieses Zusammenspiel zündet vor allem auf der Bühne. Das bringt dank doppelter Gitarre ziemlich viel Druck über die Speaker und vermittelt der Crowd ihre absolute Spielfreude. Wer sich davon überzeugen möchte kann das gerne im Februar tun, wenn The Maine bei uns auf Tour sind – auch wenn „Last Christmas“ dann nicht mehr ganz aktuell sein dürfte.

@

Comet-Club

Falckensteinstraße 48
10997 Berlin
Deutschland
DE

Mo., 06. Feb 2012 SIR REG (acoustic show)…Celtic Punk

@

White Trash Fast Food

Berlin
Deutschland
DE
Für immer geschlossen.

So., 05. Feb 2012 WOODEN PEAK…Akustik/Electronica

@

About:Blank

Markgrafendamm 24c
10243 Berlin
Deutschland
DE
x

Fr., 03. Feb 2012 HAUSVABOT…Punk

@

KOMA F

Köpenicker Str. 137
10179 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 03. Feb 2012 More Scorcher (Allnighte)r…Reggae, Rocksteady, Ska

Rudewoi and The Rhythm Ruler
Rocksteady, Reggae, Ska

Party

@

Monarch

Skalitzer Str 134 X-Berg
10999 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 03. Feb 2012 BONDAGE FAIRIES…Electro Rock

Als Bondage Fairies mit ihrer durchaus eigenwilligen musikalischen Mischung aus Punkrock, Indiepop und Electro-Clash mit 8-Bit-Sounds 2006 zu ersten Mal von sich Reden machen, wollen Viele die zwei Stockholmer Musiker nicht so recht ernst nehmen. Trotz oder gerade deswegen... bleibt die Band zu Beginn noch ein Insider-Tipp, den die einen abgöttisch liebten, andere aber nur belächelten. Songs wie „He-Man“, „Pink-Eye Paranoia“ oder „Indie Girl“ entwickeln sich zu echten Undergound Hits, zu denen Fans eigene Videos bastelten und im Netz veröffentlichten. So entsteht eine Fanschar die klein, aber treu ergeben und über den gesamten Erdball verteilt ist. Speziell in Osteuropa entwickelt sich nach und nach eine wahre Bondage Fairies Hysterie.
Durch konstantes und andauerndes Touren erarbeiteten sich die Schweden zunehmend den Status einer ernst zu nehmenden Band. Es scheint als ob immer mehr Leute verstehen, dass sich hinter „Zwei Typen mit komischen Helmen machen seltsame Musik“ deutlich mehr zu finden ist, als es vielleicht auf den ersten Blick vermutet wird. Dies wird nicht zuletzt durch das 2009 auf Audiolith Rec. erscheinende Zweitwerk „Cheap Italian Wine“ deutlich. Die Songs sind facettenreicher und auf einmal befassen sich Medien mit der Band, welche sie bis dahin konsequent ignoriert hatten. „Zeta Reticuli“„ oder nv4.dll“ finden schnell zahlreiche Freunde und reihen sich nahtlos in das Liveset ein.

@

White Trash Fast Food

Berlin
Deutschland
DE
Für immer geschlossen.

Fr., 03. Feb 2012 Folk Punk Rock Festival…

The Real McKenzies, The Porters, Sir Reg & opening act

@

SO36

Oranienstr. 190
10999 Berlin
Deutschland
DE

Do., 02. Feb 2012 Mr. T-Bone & the Young Lions ACHTUNG NOT YET CONFIRMED…Rocksteady, Jamaican Ska, Sweet Reggae

Endlich! Mr. T-Bone kommt nach Berlin! Zu einem richtigen, echten, lebendigen Konzert! gehen Sie da hin, wenn Ihnen ihre Seele lieb ist.
Eine der besten Traditional Ska Bands alive, trotzdem viel zu selten in Berlin und das obwohl Italien ja quasi hier um die Ecke liegt.

Es hat wohl einige Verwirrungen gegeben. Vermutlich fällt das Konzert in Berlin aus, die Homepage von Mr. T-Bone jedenfalls kennt den Gig in Berlin nicht. Dagegen findet sich der Termin immer noch auf Phonocaster und der Cortina Bob Homepage... Stay tuned

@

Cortina Bob

Wiener Str 34
10999 Berlin
Deutschland
DE

Mi., 01. Feb 2012 THE MEMBERS feat. RAT SCABIES…Punk Rock

@

Wild At Heart

Wiener Straße 20
10999 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 28. Jan 2012 CURLEE WURLEE…60s Garage Punk Rock

@

Bassy Cowboy Club

Schoenhauser Allee 176a
10119 Berlin
Deutschland
DE

Sa., 28. Jan 2012 DROPKICK MURPHYS + Bouncing Souls…Folk Punk

Dropkick Murphys verbinden seit Jahren das Beste beider Welten, der Alten und der Neuen, und vor allem das Beste aus Punk, Hardcore und Irish Folk – und mit gezieltem Einsatz von typisch irischem Feuerwasser. Den sieben Jungs mit ihren illustren Instrumenten – der klassischen Gitarre, Bass und Schlagzeug stehen auch der Dudelsack, das Akkordeon, die Tin Whistle oder die Mandoline gegenüber – liegt die europäische Tradition genauso am Herzen wie zum Beispiel ihre Heimatstadt Boston. Das ist auch der Grund, warum sie dort regelmäßig rund um St. Patrick’s Day auftreten, aber zum Beispiel auch eine Version von „Tessie“ aufgenommen haben, der Hymne der Baseballer der Boston Red Sox.
Der wilde Stilmix der Band, bestehend aus Folk, Punk, ein bisschen Lärm, Understatement, Overacting und Spaß lässt etwas ganz Neues und Besonderes entsteht: Eine perfekte Party, bei der alle, aber auch wirklich alle abgehen werden, die noch wissen, was echtes Feiern heißt. Denn dafür stehen die Dropkick Murphys wie keine zweite Crew.
Mit ihrem siebten Studioalbum „Going Out in Style“ (Februar 2011) setzen Dropkick Murphys einen weiteren Meilenstein ihrer bisher atemberaubenden Karriere. Produziert von Ted Hutt präsentiert "Going Out In Style" den bandtypischen Mix aus energetischem Punkrock, Folk-Soul, irischer Seele und amerikanischem Rock n Roll. Eine gut 45-minütige Party, die alle anderen vergessen macht, die, getreu der irischen Tradition, Geschichten des Triumphes und der Tragik in mitreißende Musik zu verwandeln weiß.
Bei der Bostoner Folk-Punk-Band jagt eine Hymne die nächste: vom Opener, dem schlachtrufartigen "Hang em High", über die Gewerkschaftshymne "Take em Down" bis hin zu eher experimentierfreudigen Songs wie "Broken Hymns" und "Cruel". Inhaltlich sieht sich "Going Out In Style" in alter Geschichtenerzähler-Tradition, in der, wie James Joyces bei "Finnegan s Wake", der Autor von einem Lied inspiriert wird. Hier ist es die fiktive Geschichte des Auswanderers Cornelius Larkin, die den Hörer durch das Album begleitet. Auf dem Werk sind zudem als Gastsänger Fat Mike (NOFX) und kein Geringerer als Bruce Springsteen zu hören. 2012 ist es endlich wieder soweit: im Januar steigt die große DROPKICK MURPHYS Party in Berlin!

@

C-Halle

Columbiadamm 13-21
10965 Berlin
Deutschland
DE

Fr., 27. Jan 2012 The Morning After + Panoramakäfig…indie, alternative, rock

@

Dazzle Danzclub

Danzigerstr. 1
10435 Berlin
Deutschland
DE

Do., 26. Jan 2012 DAS PACK…

Fraglos: Das Pack ist zurück!
Das druckvolle Duo, bestehend aus Pensen (auch bei den Monsters of Liedermaching) und Flozze, präsentiert der Welt harte Hymnen im Hanseaten-Style!

Samt Siebensaitergitarrenbass und Stehschlagzeug, besingen sie mit Elan und Empathie weise Worte zu rasanten Riffs.

Zweifelsohne: Die Welt ist ein Karussell und Giraffen können brennen! Doch die Wege des Packs führen sicher ans Ziel! So werden aus Eiskugeln Vanillebären, Faschisten zu wurfbereitem Fallobst und – apropos Fallobst – Pferdeäpfel zur kulinarischen Köstlichkeiten. Und warum? Weils geils!

Doch Klamauk ist hier keine Konsenssache. Einseitig ist für das Pack zu einseitig. Es geht um Musik und Ausdruck: Wird’s ernster wird’s erst recht ehrlich.

Schon beim ersten, selbstbetitelten Album von Das Pack waren thematische Brüche die Stärken der beiden Hardbrettfahrer. Musikalisch wie textlich. Ob zornig oder amüsiert: Der Blick hinter die Kulissen des großen Ganzen geht eben auch ohne Boulevard-Psychologie.

Zurück zum Neuwerk: Gleich 14fach werden hier ausnahmslos alle Rockwünsche erfüllt, denn – wie gesagt – das Pack macht doch, was ihr wollt! Der Titel als Konzept: Ein Statement aber auch eine perfekte Zustandsbeschreibung. Gleich nochmal: Das Pack macht doch was ihr wollt! Comprende?

Live überzeugt Das Pack erwiesenermaßen sowieso an allen Fronten: Ob in kuscheligen Headbangeretablissements oder vor Tausenden auf exquisiten Festivals: Der Moshpit brodelt und die Menge singt mit! Bei der Wall of Death darf heute gelächelt werden!

Beim just erscheinenden Album „Macht doch was ihr wollt“ kann man übrigens getrost von einer kompetenten Perfektionierung des Packs sprechen:

Souveräne Zeilen zum Schwelgen und Durchdrehen !
Melodiöse Juwele zwischen Popcornstand und Stahlfabrik!
Hart aber herrlich.
Packrock eben!

weitere Informationen:

DAS PACK „MACHT DOCH WAS IHR WOLLT!“ – das neue Album!

Endlich Zeit für Superlativen: Das Pack ist mit neuem Album am Start!

Hamburgs rasantestes Rockduo „Das Pack“, bestehend aus Pensen (auch Monsters of Liedermaching) und Flozze, präsentieren auf ihrem just erscheinenden Album „Macht doch was ihr wollt“ 14 musikalische Perlen der exquisiten Art. Denn die Welt ist ihre Auster und die Kostbarkeiten gedeihen prächtig. Berauschend und bereichernd, zweifelsohne.
Das Pack steht für weltoffenen Wahnsinn und kreative Kompetenz:

Ob es in ihren Liedern um Pferdeäpfel, Zwischenmenschliches, Einsamkeit oder Vanillebären geht: Köpfe werden nicken, vor Zustimmung wie Tanzlust gleichermaßen.
Das Pack bietet Pötertreter mit Stil, Hartes für Feingeister, Filigranes für den Moshpit.
Alles ist erlaubt, möglich sowieso. Die Freude wird siegen. Denn Das Pack macht! Was Ihr wollt! Und warum? Weils geils. D’accord? Cool!

@

Comet-Club

Falckensteinstraße 48
10997 Berlin
Deutschland
DE

Do., 26. Jan 2012 SCHEISSE MINNELLI…Punk

"alcohol-fueled 80ties-style Skatepunk & Thrashcore mit dem Bay Area Gütesiegel"

@

Tommy Weissbecker Haus

Wilhelmstr. 9
10963 Berlin
Deutschland
DE

Do., 26. Jan 2012 MEGAHERZ + HÄMATOM…Hard Rock

MEGAHERZ sind mit neuem Album und neuer Tour wieder unterwegs. Die Mannen um Frontmann Lex und die Herzen-Urgesteine Christian Bystron und Werner Wenninger unterstützen dabei zuerst die Recken von SUBWAY TO SALLY auf ihrer Wintertour im Dezember und gönnen sich und ihren Fans im Januar und Februar 2012 eine ausgedehnte Clubtour, auf der neben den zahlreichen Klassikern der NDH-Helden natürlich auch das neue Material ausführlich vorgestellt wird.

Im Januar 2012 erscheint nun das bereits 7. Studioalbum der Herzen. Die Geschichte der Band ist bewegt und von zahlreichen Triumphen wie Rückschlägen gekennzeichnet, doch mit der Neuverpflichtung von Frontmann Lex und Schlagzeuger Jürgen Wiehler 2006 arbeiten die Herzen wieder mit Hochdruck daran, sich ihren Platz im NDH-Himmel zurückzuerobern.

Erstes eindrucksvolles Lebenszeichen ist dabei die Veröffentlichung des 6. Studioalbums „Heuchler“ 2008, das es auf Anhieb auf Platz 31 der Albumcharts schaffte und damit die höchste Chartplatzierung von MEGAHERZ überhaupt markierte.

Es folgten zahlreiche Touren, Festivals sowie Auftritte im In- und Ausland.

2009 erschien das Best of Album „Totgesagte leben länger“ und 2010 wagte sich die Band an ein besonderes Experiment und arbeitete mit mehreren angesagten Künstlern aus der Elektro- und Gothicszene zusammen (AGONOIZE, COVENANT, DIE KRUPPS, SUICIDE COMMANDO u.v.a. mehr), um ihre Lieder in ein völlig neues Soundgewand zu packen. Herausgekommen ist ein reines Remix- bzw. Remake-Album mit dem Namen „Loblieder“, auf dem vor allem so einzigartige Interpretationen wie „5. März“ feat. Staubkind oder „Herzblut“ feat. Mono Inc herausragen.

2011 steht nun ganz im Zeichen neuen Tatendrangs. Im eigens dafür gebauten Tonstudio entstehen die neuen Lieder für das nächste Album, und mit dem Toursupport für SUBWAY TO SALLY im Dezember beginnt man mit einem ordentlichen Paukenschlag die nächste Live-Saison. MEGAHERZ rockt wieder die Bühnen und hat für alle Liebhaber des gepflegten Schädelnickens und einer gehörigen Portion ungezogenen Scharfsinns die passende Antwort.

@

Columbia Theater

Columbiadamm 9-11
10965 Berlin
Deutschland
DE

Mi., 25. Jan 2012 Sweet Sensation (Allnighter)…Jamaican vinyl Ska, Rocksteady, Reggae

Since 3005 Rudewoi, Smart Soul & The Rhythm Ruler longside their special guest DJ Threepwood present the best of the Golden Age of Jamaican Music. Shake a leg & move your hip monthly, every last thursday. Free Entry, Free Pool-Table & Table Football.

Jeden letzten Donnerstag im Monat.

@

Seiten