• Wilkommen bei VoiceOfCulture!
    Deinem unabhängigen Subkultur-Musikmagazin aus Berlin.

Unsere Internetseite bietet vor allem eine Sammlung relevanter Konzert- und Partytermine für Berlin und Newsmeldungen. Darüber hinaus findet ihr auf VoC ein mächtiges Archiv unserer bisherigen Arbeit in und um die Berliner Musikszene sowie in unregelmäßigen Abständen neue Interviews, Berichte und Plattenkritiken.



Aus den News

NoRMAhl - Live in Bayernland

Zu NoRMAhl müssen wir eigentlich nicht mehr viel sagen:
Eine der dienstältesten deutschen Punkbands, die aus der hiesigen Punkszene nicht wegzudenken sind, hauen uns hier ihre 20 größten Hits aus 40 Jahren Bandgeschichte Live um die Ohren.
Am diesjährigen ACAB-Tag, nämlich dem 13.12.2019 erscheint die limitierte Doppel-LP "NoRMAhl: Live in Bayerland" im Klappcover und in silberfarbenem Vinyl.

The Busters: Neues Album und neues Video

The Busters präsentieren das Musikvideo zur ersten Single vom neuen Album „THE BUSTERS“. Fünf Tage vor erscheinen des neuen Albums, hauen die Meister des Ska einen raus und vertreiben uns für das erste die nebeligen Herbsttage mit "Melodies". Wer zudem mal das Internationale Radiomuseum in Bad Laasphe oder den Musensaal im Rosengarten Mannheim sehen wollte, aber keine Zeit hat hinzufahren, dem sei das Video ebenso ans Herz gelegt, wie jenen, die Bock auf frische Skaklänge haben. Sobald uns das neue Album vorliegt, wird es dazu ein paar Zeilen mehr geben.

Im Rahmen der “One For All”-Tour wird die Gute-Laune-Combo wie gehabt durch halb Deutschland tingeln, um die Meute zum tanzen zu bringen.

Tourdaten

27.12.19 Frankfurt – DAS BETT
28.12.19 Bremen – Schlachthofkneipe Bremen
29.12.19 Bielefeld – Forum Bielefeld
30.12.19 Köln – Kantine Köln
03.01.20 Karlsruhe – Substage
04.01.20 Tübingen – Sudhaus Tübingen
10.01.20 Ravensburg – Konzerthaus Ravensburg mit moskovSKAya
11.01.20 München – Backstage München
17.01.20 Dresden – Scheune Dresden
18.01.20 Düsseldorf – zakk Düsseldorf
24.01.20 Bochum – Bahnhof Langendreer Bochum Kulturzentrum
25.01.20 Gießen – gießen jokus
31.01.20 Hannover – Kulturzentrum Faust
01.02.20 Berlin – SO36
07.02.20 Heidelberg – Karlstorbahnhof
08.02.20 Freiburg – Jazzhaus Freiburg
14.02.20 Braunschweig – westand Event & Kultur
15.02.20 Hamburg – Fabrik Hamburg

Neues Schrottgrenze Album

Seit dem 18.10. isses raus. Das neue Album von Schrottgrenze.

Was wird hier zerpflückt? In erster Linie die verdammte Heteronormativität. Hier werden von Anfang an keine Gefangenen gemacht und Sänger Alexander Tsitsigias stellt sich gleich als „kräftige Schwester“ Saskia Lavaux in einem politischen Körper vor.
Mit dem viel beachteten Schrottgrenze-Comeback-Album Glitzer auf Beton öffnete die bereits 1994 gegründete Band 2017 ein neues Kapitel. Denn es war nicht nur ein Comeback nach sieben Jahren Pause, sondern auch das erste Album nach dem späten Coming Out von Sänger Alex. Von nun an bearbeiteten Schrottgrenze ein überraschend unbearbeitetes Feld in der Indieszene: Queere Themen.
Der politische Anspruch auf „Alles zerpflücken“ zeigt sich auch an der Gästeliste des Albums. Mit Elf und Dirk von der legendären Hamburger Politpunkband Slime verweisen Schrottgrenze nicht nur auf ihre musikalische Verwurzelung im Punk, sondern bringen mit ihnen gemeinsam mit Das Kapital einen fast 40 Jahre alten Slime-Klassiker zu neuen Ufern. Genre-übergreifend steuert auch die queerfeministische Berliner Rapperin Sookee einen Part auf Traurige Träume bei.

Neue Platte von Protokumpel "Pratze & Grandezza"

Ehrlich, gefühlvoll, provokant. Musikalisch herausfordernd, aber mit eingängigen Melodien und treibenden Beats. Echte Gitarren, viele Stimmen, Trompeten und natürlich elektronische Klangteppiche. Besonders hörenswert für Liebhaber, Ex-Punker, Nerds, offene Ohren und Teenies auf der Suche nach guter, kraftvoller Musik mit deutschen Texten. Mit viel Liebe zum Detail produziert von protokumpel mit Hannes Kelch & Sebastian Braunreuther @mixberlin, die ihre Finger auch schon bei Alligatoah, Sonderschule und den 3 Tenören am Pult hatten.
Nix für Jedermann, also verbrenn dich nicht!

The Offenders jetzt auf Long Beach Records

Mit diesem klaren Statement stellen THE OFFENDERS ihr bereits achtes (!) Studio-Album vor. CLASS OF NATIONS, erscheint am 29.11.2019 auf Long Beach Records Europe. Das Album markiert einen Wandel in der musikalischen Ausrichtung der Italiener rund um Valerio: neben den bandtypischen Offbeat gesellen sich knackige Streetpunk-Elemente, sowie Folk-Einflüsse. Das erste Mal in der Bandhistorie verwenden THE OFFENDERS eine Mandoline als Lead-Instrument neben den gewohnt krachig-verzerrten Punk-Gitarren-Riffs und Uptempo Beats. Deutlich merkt man die Entwicklung der Band über die letzten Jahre und man munkelt, dass auch eine kleine Prise BREW36 in das neue Werk gefunden hat. Hierbei handelte es sich um ein Nebenprojekt von den Offedners Valerio und Checco zusammen mit Troy, damals Real McKenzies.
Mit leichter Hand bewiesen THE OFFENDERS, dass sie mittleweile weit mehr als eine Two-Tone Hooligan-Reggae Band sind, sondern sich über die Jahre authentisch und glaubwürdig Schritt für Schritt in Richtung Streetpunk geöffnet haben. Die Folk-Elemente runden das Gesamt-Paket perfekt ab und sorgen dadurch für einen frischen Abwechslungsreichtum!

Neue RANTANPLAN-Single macht Lust auf neue Album...

In zwei Wochen gibt es neues Futter, wenn am 25.01.2019 das neue RANTANPLAN-Album »Stay Rudel – Stay Rebel« in die Läden kommt. Die Jungs um Frontmann Torben lassen sich allerdings nicht lumpen und machen 2019 genau da weiter, wo sie 2018 aufgehört haben und legen mit »Kill den Spiegel« einen weiteren Song vor, um euch die Wartezeit zu versüßen.

»Fetzige Verortung des eigenen Standpunktes als Künstler. Bald 24 years of Punkrock and still not givin’ a fuck. Natürlich braucht man dafür, neben einer Menge Selbsterhaltungstrieb, auch mal ein Lichtschwert.« - Torben/Rantanplan

Hier gibt es das entsprechende Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=5v7gz7IoY5E

Neues Album von Millencolin im Februar 2019

2019 wird ein Millencolin-Jahr: Mitte Februar erscheint das neue mittlerweile 9. Studioalbum „SOS“. Den ersten Song gibt es auch schon zu hören:
https://youtu.be/LzIMTmN0LLg

Außerdem kommen die Schweden auch wieder auf Tour – der Berliner Termin steht auch schon fest. Es wird der 23.04.2019 im SO36. (Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr, VVK: 26 Euro, Tickethotline: 030 30 10 6 80 85, www.trinitymusic.de, www.dodotickets.de
VVK-Start: 26.11.18)

Plattenkritiken

Seit Beginn unseres kleinen Magazins beschäftigen wir uns natürlich auch mit auf Tonträgern gebannter Musik. Mittlerweile finden sich in unseren Archiven unmengen an – natürlich subjektiv – verfassten Plattenkritiken, welche wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Die neuesten vier findet Ihr hier auf der Startseite. Die kompletten Ergüsse unserer unbescheidenen Meinung zu Platten gibt´s hinter dem Menüpunkt "Plattenkritik". Viel Spaß beim stöbern und lesen!


The Busters - The Bus…

PC TOYS - Strange Out…

Yellow Cap – Too Fuck…

The Stanfields – Limb…

BSÍ – s/t

Specials

Mittlerweile liegt der Schwerpunkt unserer Seite auf der Veröffentlichung von Konzertterminen (für Berlin) und aktuellen News-Meldungen rund um Ska, Punk und Worldbeats. Seit 2002 haben wir aber auch diverse Interviews, Konzertberichte, Kolumnen usw. verfasst. Diese wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Die aktuellesten drei findet Ihr hier auf der Startseite. Die gesamte Ladung an "Specials" gibt es hinter dem gleichlautenden Menüpunkt. Schaut mal rein, es lohnt sich!